1168/11: Kritik: In der Warteschleife von ALBA dudelt belanglose Musik, ist Audiomüll eigentlich Sondermüll?

Der Kritiker - MRR

Als bedeutendes Webmagazin für Lebenskultur „at it´s best“ fassen wir unsere Kritik wie folgt zusammen:

Wer einen „Grünen Punkt“ auf sein Grundstück in Berlin-Pankow hinstellt, also Müllcontainer für „Supermarktmüll“ mit Kennzeichnung, sollte sich überlegen, dort anzurufen. „We´re always winners“ tönt es einem entgegen und „together nothing stops us now“. Es ist eine furchtbare Ohrenplage im Stile von „David Hasselhoff und „Looking for freedom“, das sind so Songs, da willst du lieber sofort auflegen. Überhaupt: In Zeiten zunehmender Personalverknappung kommt dem -widersprüchlicherweise- für wichtig gehaltenen Telefonsupport immer mehr die Funktion eines „Telesekretärs“ mit Musikschleifen, Ansagetexten und „dem großen Bohei“ zu.

_seitentrenner Flugzeug


[ARD] Die Sendung mit der Maus: Die Sechs von der Müllabfuhr (via Youtube)

Wer etwas will, muss 10 bis 20 Minuten warten und unerträgliche Musik anhören, die eine Beleidigung des eigenen Musikgeschmacks ist. Dabei wissen doch gerade die Leute von ALBA, was man mit Müll tut: wegwerfen!

Allerdings: Eine spezielle Mülltonne für Audiomüll in Warteschleifen haben wir bislang noch nicht gesehen. Vielleicht ist das ja ein weiterer geschäftlicher Schritt in Richtung Weltherrschaft? Übrigens könnten Telefonsekretärsoftwares ergänzt werden: „Wenn Sie Pausenmusik hören möchten, drücken Sie bitte die #99.“ Ich würde auch ganz sicher diese Zahl nicht drücken, bei diesem Angebot. ALBA könnte dann mit der GEMA die Urheberrechte verbrauchsabhängig abrechnen, da lässt sich viel sparen. Gott, was bin ich wieder innovativ, es ist Montag.

Ein Gedanke zu „1168/11: Kritik: In der Warteschleife von ALBA dudelt belanglose Musik, ist Audiomüll eigentlich Sondermüll?

  1. Pingback: 1209/11: Berolinismen, einfach erklärt: Was ist der Unterschied zwischen einer Tulpen- und einer Gurkentruppe? | gesichtspunkte.de – Hier bloggt der Verwalter…

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.