1298/11: Veranstaltungstipp: Angelika Mann und Frank Golischewski feiern den Tag der Einheit am 03. Oktober, mit Goldbroilern!

Veranstaltungstrompeter

Veranstaltungstrompeter

Aufgekratzt und unzufrieden kreisen zwei Gummiadler über Deutschland, auf der Suche nach blühenden Landschaften in denen sich nicht mal die Landsmannschaften untereinander grün sind. Schmettern alte Parolen und neue Lieder, zerhacken die Sprache und fordern Reservate für die letzten überlebten Broiler hier und Gummi-Adler da. Und zum Schutz eine große Mauer drum rum. (Zitat aus der Veranstaltungsankündigung, Link unten)

Der Veranstaltungstrompeter hat den Tag der deutschen Einheit -den 03. Oktober 2011– ausgeguckt und empfiehlt einen schönen Landausflug in die Oberlausitz, genauer ins schöne Örtchen Cunewalde, nicht nur, weil das phonetisch schon ganz ähnlich klingt wie „Grunewalde“ – denn horcht, was kommt von draußen rein?

_seitentrenner Flugzeug

  
Angelika Mann zelebriert einen der Kulthits der untergegangenen DDR „Du hast den Farbfilm vergessen“ -2010-(via Youtube)

Es ist die feste Auffassung dieser Redaktion und Lokalpatriotismus: Wenn wir von Cunewalde in der Oberlausitz sprechen, dann meinen wir hier ein authentisches Stück Berlin, genauer den Berliner Speckgürtel. Denn Berlin ist die Zentrale der Welt und gleichgültig ob am Potocatepetl in Mexiko, in Patagonien, Los Angeles oder in Cunewalder: überall betrachten wir das als Berliner im Grunde genommen nur als den „Berliner Speckgürtel“. – Geografische Einführung, gesichtspunkte.de-Redaktion, Grund- bzw. Basiswissen

Angelika Mann hat Frank Golischewski mit der Grillzange aufgespießt und zelebriert mit ihm gemeinsam Gedanken zum Tag der deutschen Einheit: 22 Jahre sind genug, es ist Zeit, Bilanz zu ziehen. Thematisch gibt es Federvieh vom Feinsten: Goldbroiler oder Gummiadler, Trabbi oder Volkswagen, Volkscomputer oder Robotron, am Tag der deutschen Einheit wird abgerechnet. Eine Ossi und ein Wessi rümpfen die Nase und geben ihren Senf zum Besten: der Spannungsbogen vom Bautzener Tafel- zum Düsseldorfer Löwensenf.  Superspannend! Und eine gute Idee für einen gelungenen Feiertag.

Goldbroiler

„Gemeinsamer Alkoholgenuss war Ossis und Wessis verboten – wegen der gleichen Fahne.“ (Veranstaltungsauszug)

„Die Rückkehr der Gummiadler“ – ein deutsch – deutsches Kabarett, betont musikalisch, mit Angelika Mann und Frank Golischewski. 03. Oktober 2011, 19.30 Uhr, Haus des Gastes „Blaue Kugel“, Hauptstr. 97, 02733 Cunewalde. Tickets gibt es in der Tourist – Information, Telefon: 03 58 77 / 8 08 88 oder per E – Mail unter touristinfo@cunewalde.de. Viele weitere Infos unter www.cunewalde.de

Weblotse

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.