1457/11: Rezepte: Sukiyaki ist ein japanisches Eintopfgericht, ich hab es jetzt mal überarbeitet! Welt-Uraufführung von #Fisch-Sukiyaki

Banner Essen für Eigentümer, Mieter & Verwalter

Banner Kräftemessen, Rezeptemessen

Statt in Fett wie beim Fondue garen die Japaner Fleisch und Gemüse lieber in einer milden Sauce. Sie muss aus Rindertalg, einer reichlichen Prise Zucker, Wasser, Sake und dunkler Soja-Sauce bestehen. (djg Bremen, Link unten)

Kochen für den Hunger oder als Ausdruck von geselligem Zusammensein. In beide Kategorien fällt die Idee, zu bestimmten, feierlichen Anlässen gemeinsam am Tisch zu schnabulieren und, das ist das Besondere, am Tisch zu kochen. Wir Europäer haben es bspw. mit dem Fleisch- oder Käsefondue. Aber auch Obst lässt sich in heiße Schokolade eintauchen und auf angenehme Art und Weise herunterwürgen.

Von den Japanern, die 2011 üble Zeiten durchmachten, deren Auswirkungen aktuell noch nicht endgültig ausgestanden sind, stammen vergleichbare Gerichte. Eins davon basiert auf der Idee, Rindfleisch zu essen, das wurde nach Japan erst importiert, Rinder zu essen. Ein Eintopfgericht namens „Sukiyaki“ geht um die Welt. Unlogisch: die Japaner gelten im Wesentlichen als Langlebige, weil sie Fisch essen, mehr (Meer)Fisch als Fleisch.

Weiterlesen

1425/11: Rezepte: Rendang (indonesisch)

Banner Essen für Eigentümer, Mieter & Verwalter

Banner Kräftemessen, Rezeptemessen

Ein Rezept. Ich habe schon immer wieder mal welche aufgeschrieben. Auch an anderen Orten. Teils erfand ich selbst welche und gab ihn unverwechselbare, weltweit gültige Namen, die nun gegugelt werden können. Ich habe viele Kochbücher zur Verfügung, koche seit vielen Jahren mit Spaß und Hingabe. Allerdings wie im richtigen Leben, in Phasen, mal mehr, mal weniger.

Eins der Rezepte, die ich großartig finde und traditionell in den drei Monaten vor Weihnachten gern koche, ist Rendang. Ein malaysisches Gericht auf der Basis von Kokosmilch, einer eigenen Currypaste, die ich immer wieder unterschiedlich ausprobiere und Rindfleisch. Es gibt das Gericht auch mit anderem Fleisch, sogar Mischungen diverser Fleischsorten. Ich benutze stets nur deutsches, regionales Rindfleisch, in Würfeln, wie Gulasch geschnitten.

Weiterlesen

Liebe geht durch den Magen: Das Rezeptewiki

Eine pfiffige Idee ist es, für besondere Spezialgebiete des Lebens sogenannte ‚Wikis‘ zu veröffentlichen. Mieter und Eigentümer, Untermieter, aber auch sonstige Bewohner, und sind wir das nicht irgendwie alle?, müssen von Zeit zu Zeit Energie aufnehmen, um sich darauf folgend überhaupt wieder erfolgreich mit dem Verwalter in Verbindung setzen zu können: Dass dies auch gelingt, ist ein hohes, stetiges Anliegen dieses Weblogs. Kleine Tipps verändern oft die Welt auf ganz wundersame Weise.

Heute empfehlen wir daher der geneigten Leserschaft, einmal auf die Website des  Rezeptewikis zu schauen. Dort lassen sich wichtige Ernährungstipps entnehmen und im Zweifel sogar nachstellen. Wer eine Sauce Bernaise erstmals kochen will, ist dort gut beraten. Aber auch fortgeschrittenere Hobby- und Freizeitköche haben heutzutage, in den Zeiten von Lafer und Lichter, lecker und Wiener, genug Anlass auf der Seite herumzustöbern. Für die küchentechnisch Bewanderten empfehlen wir heute,  asiatisch angehauchten Schottischen Wildlachs auszuprobieren. All diejenigen, die sich nun fragen, warum gerade dieses Gericht empfohlen wird?  Lest gesichtspunkte.de aufmerksam: wir hatten schon neulich gefordert,  mehr Fisch zu essen

Doch Vorsicht, Generation 40plus: man soll mit fortgeschrittenem Alter nicht nur die Menge des Essens sorgsam im Blick behalten. Vielmehr erfordert auch das eigene Lebendgewicht ein Muss an ungeteilter Aufmerksamkeit. Heutzutage heißt es nicht immer nur ‚Diät‘, vielfach ist inzwischen oft von ‚Ernährungsumstellung‘ die Rede. Viel Spaß beim Nachkochen.

Restaurantschild in einem Berliner S-Bahnhof

Restaurantschild in einem Berliner S-Bahnhof