1473/12: Ratgeber: Das Internet macht viele Angebote nahezu beliebig und vervielfältigt sogar dieselben Immobilien gleich mehrfach

Ein Fax vom Makler - © Uli Stein (mit Genehmigung)

Die Bauernregel sagte irrtümlich: „Schon mit einer Immobilie nährt der Makler die Familie.“ Das war wohl gestern. Inzwischen ist das berufliche Leben der „Wald- und Wiesenmakler“ nicht einfacher geworden. Das Internet wird immer mehr zum Feind des heimlichen, diskreten Eigentümerverkaufs. Vorbei die Zeiten, in den Eigentümer ihre Immobilien diskret verkaufen konnten. „Das Internet macht alles kaputt“, denken inzwischen viele. Die Wahrheit ist: Der gute unterscheidet sich auch in Zeiten des Internets vom schlechten Makler. An schlechten Maklern kann man reichlich „mäkeln“.

Weiterlesen

BZ schafft verlässliche Grundlage: der 1. Berliner Mückenatlas

Daniela Popovic, BZ Reporterin Daniela Popovic, BZ-Reporterin, mit Mückenstich

Wir berichteten schon über den hohen Unterhaltungswert der BZ Berlin. Heute gesellt sich ein Paradestück deutscher Unterhaltungskunst zu unseren Vorberichten über Sprachstil und -kunst: Die BZ wirft die wichtige Frage auf: ‚Wo mückt Berlin am juckigsten?‘ – Und lässt es nicht bei der Frage. Die BZ hat nun den 1. Berliner Mückenatlas aufgestellt. Fachleute frotzeln schon, dass die Berliner Lust, Dingen einen Kosenamen aufzudrücken, wilde Blüten treiben könnte. Ob etwa der Mückenatlas nun als Elefantenliste in die Berliner Geschichte eingehen wird? Denn wer aus einer Mücke einen Elefanten…..? Unsere Webredaktion bleibt an dem Thema dran, versprochen.

Weiterlesen