BZ schafft verlässliche Grundlage: der 1. Berliner Mückenatlas

Daniela Popovic, BZ Reporterin Daniela Popovic, BZ-Reporterin, mit Mückenstich

Wir berichteten schon über den hohen Unterhaltungswert der BZ Berlin. Heute gesellt sich ein Paradestück deutscher Unterhaltungskunst zu unseren Vorberichten über Sprachstil und -kunst: Die BZ wirft die wichtige Frage auf: ‚Wo mückt Berlin am juckigsten?‘ – Und lässt es nicht bei der Frage. Die BZ hat nun den 1. Berliner Mückenatlas aufgestellt. Fachleute frotzeln schon, dass die Berliner Lust, Dingen einen Kosenamen aufzudrücken, wilde Blüten treiben könnte. Ob etwa der Mückenatlas nun als Elefantenliste in die Berliner Geschichte eingehen wird? Denn wer aus einer Mücke einen Elefanten…..? Unsere Webredaktion bleibt an dem Thema dran, versprochen.

Besorgte Leser der Gesichtspunkte fragten bereits an, was denn das Thema Mückenatlas in einem Blogg über das Alltagsleben von Berliner Hausverwaltern zu suchen hat? Diese Frage ist ganz einfach zu beantworten: Denn erstens müssen Berliner Hausverwalter nunmehr ihre Auswahlkriterien neu definieren, welche Berliner Objekte sie überhaupt bereit sind zu verwalten. Schon kommt der Aufruf, nach rauch- und endlich auch mückenfreie Zonen zu schaffen. Wer in den als bedenklich kartographierten Gebieten Objekte verwaltet, wird künftig als Loser (zu deutsch: Verlierer) geächtet werden. Unter Kollegen werden nun heimlich äußerst hämische Schmähmails zirkulieren, nach dem Motto: ‚Hast Du schon gehört, der verwaltet auch Krumme Lanke? Har har har …‘. Bei Immobilienscout wird der Mückenatlas der BZ ebenso als Plug-In erhältlich sein, wie google/maps und live/maps die Kartographien grundsätzlich überarbeiten müssen.

Bestimmte Redewendungen müssen neugeschrieben werden. Wer angibt, wie eine Tüte Mücken, der macht aus selbiger manchmal einen Elefanten. Auch so manche Bauernregel muss zur Überprüfung gestellt werden, etwa, wenn es heißt: ‚Spielen die Mücken im Februar, frier`n Schafe und Bienen das ganze Jahr.‘ Doch das ist eine andere Geschichte.

Der Innovationspreis 2008 ist zwar noch nicht ausgebracht, aber für die wegweisende Idee, einen derartigen Mückenatlas endlich einmal aufzustellen hohe Anerkennung und von hier aus schon mal eine Nominierung dafür. Herzlichen Glückwunsch.

Weiterführende Links

externer Hyperlink BZ Berlin (nominiert von gesichtspunkte.de für den Innovationspreis 2008)

externer Hyperlink BZ Berlin – Artikel ‚Wo mückt Berlin am juckigsten‘

externer Hyperlink Immobilienscout

externer Hyperlink google/maps

externer Hyperlink live/maps

externer Hyperlink Verein ‚Tüte Mücken e.V. Berlin

1. Berliner Mückenatlas

Nachtragsberichterstattung vom 07.07.08

Die Nominierung für den Innovationspreis 2008 schlägt im Internet hohe Wellen. Die Redaktion der Gesichtspunkte hat heute noch einmal vorsorglich eine Berichtrecherche veranlasst. Befragt wurde vor allem die wichtige Suchmaschine google, über die ein Großteil von Netzabfragen erfolgt. Die Eingabe des Suchbegriffs ‚1.Berliner Mückenatlas‘ führt heute zu folgendem Ranking der wichtigsten Websites von ganz Deutschland, schaut selbst, wer hätte das für möglich gehalten:

 Suchanfrage bei google

Schreibe einen Kommentar