Flamingo + Hahn (gif)

3119/16: Wissen: Vom Unterwasserzähler

_icon.Gut.zu.wissen.

Tadele nicht den Fluss, wenn du ins Wasser fällst.

Tadele nicht den Fluss, wenn du ins Wasser fällst.

1 + 1, das macht 2, lass doch die Sorgen zuhaus! (aus einem alten Lied)

Im Miezhaus (Miau!) wurde vergessen, termingerecht den Wasserzähler für das Warmwasser abzulesen. Derartiges wird für eine richtige verbrauchsabhängige Abrechnung dringend benötigt.  Ein Miezhaus ist es nur zum Scherz, richtigerweise handelt es sich um eine Eigentümergemeinschaft.

Das Problem ist allerdings evident, um eine richtige Jahresabrechnung anzufertigen, worauf die Wohnungseigentümer einen Anspruch haben. Also muss der Hausmeister eine Nachablesung vornehmen und bekommt dazu einen Auftrag. Der abgelesene Wert muss dann zurückgerechnet werden. So weit, so gut.

Im Verdacht: Haupt-Hauszähler-Wasseruhr! "QN 10"

Im Verdacht: Haupt-Hauszähler-Wasseruhr! „QN 10“

Im Auftragstext der Email schleicht sich eine Begrifflichkeit ein, die Verwirrung stiften kann, es heißt: Der Unterwasserzähler zum Warmwasserspeicher im Hause Blablablastr. wurde nicht abgelesen.

Dies bedeutet freilich nicht, dass der Hausmeister nun Flossen, Taucherbrille und Gummipellerine herbeischaffen muss, um unter Wasser nach Zählerstanden zu tauchen. Der Unterwasserzähler ist vielmehr eine Subgruppenerfassungsuhr zum Hauptwasserzähler.

Und jetzt macht die Geschichte auch wieder Sinn:

Der Unterzähler für das Warmwasser misst also den (weniger hohen) Verbrauch des Kaltwassers, der durch den Warmwasserspeicher fließt, also für die Brauchwassererwärmung der Heizung abgezweigt wird.

Der Hauptwasserzähler misst den Gesamtverbrauch, hiervon wird das Warmwasser abgezogen, und dann kann man auch prima kontrollieren, ob die Verbräuche von Kaltwasserzählern (in den Wohnungen, aber auch zB. Gartenwassersprenghähne) und Warmwasserzählern (dito) zu dem gemessenen Gesamtwasserverbrauch (Hauptwasserzähler abzüglich Warmwasser-Unterzähler) und dem Warmwasser-Unterwasserzähler (Haha!) passt?

Flamingo + Hahn (gif)

Pretty Flamingo:

Flanierender Wasserhahn (perlatorlos) auf Stelzen: Muss nur mal gucken!

Abweichungen sind normal. Betragen Sie mehr als 20 Prozent, ist das Messergebnis falsch. Unterschiedlich große Räderwerke in Haupt- und Wohnungswasserzählern laufen unterschiedlich schnell und exakt und deswegen ist eine Fehlertoleranz sachlich zutreffend. Wie gesagt. Man muss nachrechnen.

Also muss der Hausmeister diesen Wert liefern, sonst…

…aber das ist eine andere Geschichte.

 

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.